AlpineBits

profile_picture

AlpineBits

Im November 2011 haben mehrere auf Web und Programmierung spezialisierte Firmen und Betriebe gemeinsam AlpineBits vorgestellt. AlpineBits ist ein freier und offener Schnittstellenstandard für den Austausch von touristischen Daten. Die größte Innovation in diesem Projekt besteht darin, dass konkurrierende Unternehmen sich zusammengesetzt und an einer gemeinsamen Lösung zum Vorteil der KundInnen gearbeitet haben.

Wie funktioniert das Projekt?

Es geht darum, dass verschiedene technische Systeme dieselbe Sprache sprechen und miteinander kommunizieren können, damit sich ihre Potentiale multiplizieren. Daten, wie z. B. die Zimmerverfügbarkeit, werden nicht in aufwändiger, fehleranfälliger und teurer Handarbeit gepflegt, sondern automatisch ausgetauscht. Durch diese offene und freie Zugänglichkeit der Schnittstellendokumentation kann jeder Interessierte ohne Rückfragen oder Lizenzzahlungen die Schnittstelle in seine Systeme einbauen. Das ist neu für Südtirol.

Was bringt die Zukunft?

Mit AlpineBits kompatiblen Systemen soll Hotels die aufwändige Pflege der Daten erleichtert werden, damit sie Zeit und somit Geld sparen. Gerade weil es sich bei den verschiedenen Realitäten in Südtirol um kleinere Player handelt, die Teil eines globalen Systems sind, ist darauf zu achten, dass sie nicht von großen, wie Google oder Booking.com, überrollt werden. Aus diesem Grund wird die Zusammenarbeit und Vernetzung der verschiedenen Plattformen und Systeme über AlpineBits auch weiterhin noch wichtiger, damit Südtiroler Hotels auch in Zukunft auf ein attraktives Angebot zählen können.

Wer steckt dahinter?

Die Mitglieder sind Altea Software Srl, ASA OHG, Brandnamic GmbH, GardenaNet snc, Geo Marketing GmbH (Sentres), HGV Service Genossenschaft, Internet Consulting GmbH, LTS – Landesverband der Tourismusorganisationen Südtirol, Marketing Factory GmbH, PCS Hotelsoftware GmbH, Peer GmbH, SiMedia GmbH. Im Vorstand sind Christian Peer, Reinhold Sieder und Michael Oberhofer.

Für wen ist es interessant?

AlpineBits ist ein sehr technisches und abstraktes Projekt. Der offene Schnittstellenstandard richtet sich vor allem an Unternehmen, die Internet-Dienstleistungen für den Tourismus anbieten. Dies mit dem Ziel, dass diese Unternehmen Ihre Plattformen und Systeme attraktiver gestalten können und somit dem Hotelier konkret bei der Pflege der Daten Zeit ersparen.

Mehr Infos

AlpineBits
http://www.alpinebits.org